Kategorien
Allgemein

Arbeitsschutz

Zum Thema angemessene Schutzkleidung, offene Haare und clickbate empfehle ich folgendes Schulungsvideo von Engelbert (der Sänger nicht der Strauß).

Kategorien
Allgemein

„Das ist ein Schritt zum Abbau der Zweiklassenmedizin“ – Arbeitsplatzbeschreibung..

Topaktuelle Nachrichten für Ärzte aus Berufspolitik und Medizin. Spannende Diskussionen mit Kollegen im aktiven Ärzteforum.
— Weiterlesen www.aend.de/forum/printpost/1077486

Kategorien
Allgemein

Fahrerlaubnisverordnung

„Der das Screening durchführende Arzt gibt auf der ärztlichen Bescheinigung nach Anlage 5 zur FeV keine endgültige Beurteilung der Fahreignung ab. Er hat nur noch den medizinischen Befund mitzuteilen; eine Empfehlung über das weitere Vorgehen darf er nicht länger aussprechen. Die Entscheidung über weitergehende Maßnahmen liegt allein bei der Fahrerlaubnisbehörde.

 

Unter diesem Aspekt bitte ich Sie künftig ihre ärztlichen Bescheinigungen entsprechend auszufüllen. Sofern Anzeichen für Erkrankungen vorliegen, die die Eignung oder die bedingte Eignung ausschließen können, sind von Ihnen lediglich die festgestellten Befunde mitzuteilen. Eine Einschätzung der Kraftfahreigung oder Empfehlungen über das weitere Vorgehen sowie die Bezugnahme auf Anlage 4 zur FeV bitte ich zu unterlassen.“

 

„alle in Anlage 4 zur FeV aufgeführten Erkrankungen können die Fahreignung einschränken oder gar ausschließen, sind somit fahreignungsrelevant und in der ärztlichen Bescheinigung nach Anlage 5 zur FeV aufzuführen.“

Kategorien
Allgemein

Ferienzeit

In den Ferien bleiben wir trotz fortgesetzter Impfungen und reduzierter Frauschaft durchgehend für Sie erreichbar unter den bei Google hinterlegten Sprechstundenzeiten.

Kategorien
Allgemein

Bekannt aus Presse…

https://www.wn.de/muensterland/kreis-coesfeld/senden/genauer-blick-auf-patienten-bleibt-1051464

Kategorien
Allgemein

Impformation

Offenbar können die Impfungen doch über die KassenÄrztliche Vereinigung Westfalen Lippe abgerechnet werden.

Also bitte Krankenkasssenkarte bereit halten.

Kategorien
Allgemein

Impformation

Liebe Kunden,
Betr: Impfung durch Betriebsmediziner

Anbei ein paar Informationen zur Corona-Impfkampagne,

Die Kassenärztliche Vereinigung hat am 28.05.2021 mitgeteilt, dass eine Abrechnung nicht über Ihre Systeme erfolgen darf:
https://www.kvwl.de/mediathek/telegramm/pdf/telegramm_104_2021_05_28.pdf

Somit wird (Stand 30,052021) jede Impfung dem beauftragenden Unternehmen in Rechnung gestellt werden (20€). Hinzu kommen eine Anfahrtspauschale und ein Mindestumsatz von 10 Impfungen. Der Impfstoff selbst (Stand heute) wird höchstwahrscheinlich nicht in Rechnung gestellt.

Ich habe für - durch mich zu betreuende- Unternehmen Impfstoff (Pfizer) bestellt. Die Impfstoffe werden nicht zuverlässig zugeteilt, sodass eine sichere Planung kaum möglich ist. Die Apotheke gibt alle Impfstoffe umgehend an die Praxen weiter. Ab dem 7.6. ist die Prioritätenliste aufgehoben, sodass dann erneut erhöhte Anfragen in den Praxen anfallen.
Vielleicht bereiten Sie sich für den Fall der Fälle so vor, dass sie eine Liste von Impfwilligen (die nicht geimpft sind) vorbereiten. Diese sollten schon einmal folgende Aufklärungsbögen: Laden, Lesen und vorbereiten.
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

Zum Impftermin sollte dann der Impfausweis (ja, auch und gerade der weiße Alte oder der gebundene aus der DDR) mitgebracht werden.
Wann und wie die Zweitimpfung dann bestellt und verimpft werden kann, bleibt abzuwarten (3Wochen nach dem ersten Impftermin).
Wir bleiben in Kontakt.

Mfg

Claudio Dalla Riva